Jetzt spenden
Herzlich willkommen bei den Hellweg-Werkstätten!Attraktive BerufsfelderStarker Partner in der Hellweg-RegionMarktgerechte und kundenorientierte Produktion und Dienstleistung

Herzlich willkommen bei den Hellweg-Werkstätten!

Wir bieten zukunftsorientierte berufliche Perspektiven für Menschen mit Behinderungen.

Attraktive Berufsfelder

Wir bieten für unsere Beschäftigten kompetente Begleitung und interessante Arbeitsplätze.

Starker Partner in der Hellweg-Region

Fünf Standorte in Kamen, Unna und Bergkamen

Marktgerechte und kundenorientierte Produktion und Dienstleistung

Unser Erfolgsrezept: erstklassiger Maschinenpark, engagierte Mitarbeitende, vielfältige Gewerke, höchste Flexibilität

Die Hellweg-Werkstätten – Professionell und vielseitig

In der Evangelischen Perthes-Stifung e.V. bieten wir Menschen mit Behinderungen sichere Arbeitsplätze und interessante Tätigkeiten.

Hier arbeiten unter professioneller Anleitung durch Fachpersonal unsere Beschäftigten mit körperlichen und/oder psychischen Behinderungen täglich daran, die Produkte unserer Auftraggeber mit bester Qualität zu fertigen.

Aktuelles

Fußballturnier für Menschen mit Behinderungen

Am 03.06.2018 spielten zwei Mannschaften der Hellweg-Werkstätten auf dem 31. Fußballturnier für Menschen mit Behinderung in Sprockhövel.

weiterlesen

Besuch der Werkstätten:Messe in Nürnberg

Auf der diesjährigen Werkstätten:Messe in Nürnberg informierten sich die Leitungskräfte der Hellweg- und Börde-Werkstätten über die aktuellen Entwicklungen. 

weiterlesen

„Mit Rückgrat für den Menschen“
Neujahrsempfang der Evangelischen Perthes-Stiftung e. V.

Kamen. Anlässlich des traditionellen Neujahrsempfangs begrüßte die Evangelische Perthes-Stiftung am vergangenen Freitag zahlreiche Gäste aus Diakonie und Kirche, Politik und Gesellschaft in Kamen.

Weihnachtsfeier der Hellweg-Werkstätten

Traditionell luden die Hellweg-Werkstätten am 15. Dezember Beschäftigte und Angehörige zur Weihnachtsfeier in die Stadthalle Kamen ein.

weiterlesen

Zentrale Jubilar-Feier am 7.12.2017 in Kamen

Die Jubilare der Evangelischen Perthes-Stiftung e. V., der Perthes-Service GmbH, des Bethesda-Seniorenzentrums in Gronau, der Evangelischen Pflegedienste im Kirchenkreis Hamm, der Diokonissenmutterhaus Münster gGmbH und des Jakobi Altenzentrums Rheine wurden zur zentralen Jubilar-Feier in die Kamener Stadthalle eingeladen. In diesem feierlichen Rahmen wurden auch viele Mitarbeitende der Börde-Werkstätten geehrt.

Hellweg-Werkstätten beraten über das Bundesteilhabegesetz

Mit dem Bundesteilhabegesetz hat die Bundesregierung zahlreiche Änderungen für Menschen mit Behinderung auf den Weg gebracht. Für Beschäftigte der Hellweg-Werkstätten führten die Änderungen seit Jahresbeginn zu einigen finanzielle Verbesserungen.

weiterlesen

Jahreshauptversammlung der Angehörigenvertretung

Zur Angehörigenversammlung hatte die Angehörigenvertretung der Hellweg-Werkstätten am 17.10.2017 in das Perthes-Zentrum nach Kamen eingeladen. Wie in jedem Jahr standen auch dieses Mal wieder interessante Themen auf der Tagesordnung.

 

weiterlesen 

Neuer Betriebsleiter

Bereits seit 1. Januar im Dienst, wurde Herr Etwin Kramer, am 21. Juli in der Christuskirche in Bergkamen-Rünthe im Rahmen eines  feierliche Einsegnungsgottesdienstes, als neuer Betriebsleiter des Hellweg-Industrie-Service und Schacht III eingeführt.

 

weiterlesen 

Gäste aus Ohio

Schon Tradition haben die jährlichen Besuche von Gästen des Ev. Kirchenkreis Unna in den Hellweg-Werkstätten. Während in den vergangenen Jahren Besucherinnen und Besucher aus Tansania die Arbeit der Hellweg-Werkstätten kennenlernen konnten, waren nun zehn junge Erwachsene aus Ohio mit ihren Begleitern aus dem Ev. Kirchenkreis zu Gast im Betriebsteil „Martin Luther King“ in Kamen.

 

weiterlesen 

Weiter - Entwicklung - Arbeitsmarkt
Übergang geschafft!

Drei Beschäftigte aus den Börde-Werkstätten und Hellweg-Werkstätten haben den Übergang auf den Arbeitsmarkt geschafft. Unterstützt wurden sie dabei von der Gruppenleitung und dem Sozialen Dienst der Werkstätten.

 

weiterlesen