Jetzt spenden

Wechsel im Vorsitz der Angehörigenvertretung

Zu einem gemeinsamen Gedankenaustausch trafen sich Frau Gudrun Thiele, Herr Herbert Jüttner von der Angehörigenvertretung der Hellweg-Werkstätten sowie Frau Spyra, Herr Nolte und Herr Dreiucker von den Hellweg-Werkstätten.

Anlass des Gesprächs in der Martin-Luther-King-Werkstatt in Kamen war die Übertragung des Vorsitzes der Angehörigenvertretung von Frau Thiele an Herrn Jüttner.

Herr Jüttner ist zwar neues Mitglied der Angehörigenvertretung, aber stets verbunden mit der Entwicklung und der Arbeit der Hellweg-Werkstätten. „Als Angehöriger ist es mir wichtig, die Arbeit der Hellweg-Werkstätten zu unterstützen und für die Angehörigen Ansprechpartner zu sein. Von besonderer Bedeutung sind dabei die Angehörigennachmittage und der Angehörigenversammlung zu besonderen Themen,“ betont Herr Jüttner.

Herr Jüttner ist seit vielen Jahren ehrenamtlich für mehrere Initiativen und Vereine aktiv. Durch seinen Vorsitz im Behindertenbeirat der Gemeinde Bönen ist er aktiv bei der Verbesserung der Lebenssituation von Menschen mit Behinderung.

Herr Dreiucker bedankte sich bei Frau Thiele für die gute und unterstützende Zusammenarbeit. „Wir sind sehr dankbar, dass wir auf die große Unterstützung der Angehörigenvertretung zurückgreifen können. Der Austausch über vielfältige Fragen, die gemeinsame Unterstützung der Angehörigen und die Vernetzung mit Freunden und Unterstützern aus der Region: Davon profitieren wir seit Jahren!“

Herr Jüttner ist für Angehörige telefonisch zu erreichen unter: 02383 8659