Jetzt spenden

Gäste aus Ohio

Schon Tradition haben die jährlichen Besuche von Gästen des Ev. Kirchenkreis Unna in den Hellweg-Werkstätten. Während in den vergangenen Jahren Besucherinnen und Besucher aus Tansania die Arbeit der Hellweg-Werkstätten kennenlernen konnten, waren nun zehn junge Erwachsene aus Ohio mit ihren Begleitern aus dem Ev. Kirchenkreis zu Gast im Betriebsteil "Martin Luther King" in Kamen. Die Young Ambassadors der United Church of Christ sind im Rahmen eines Austauschprogramms in den Kirchenkreis gekommen und im Kreis Unna in Gastfamilien untergebracht. Von dort aus erkunden sie in einem "straffen Programm" den Kirchenkreis. Am Mittwoch hatten die Besucher nun ausführlich Gelegenheit, den Arbeitsalltag der Menschen mit Behinderungen in den Hellweg-Werkstätten kennenzulernen.

Bei einem Begrüßungskaffee wurde zum Einstieg ins Thema ein Film über die Arbeit der Hellweg-Werkstätten gezeigt. Danach konnten die Gäste bis zum Mittag die Arbeitsgruppen erkunden und so Eindrücke und praktische Erfahrungen sammeln. Nach einem gemeinsamen Mittagessen gaben die Gäste ein durchweg positives Feedback, in dem besonders das vielfältige Arbeitsangebot wie auch die freundliche Atmosphäre hervorgehoben wurden.

Iris Spyra
(Veröffentlicht: 24.07.2017)